Neuigkeiten und Informationen

____________________________________________________

UPDATE: Montag, 11.01.2021

Online Lernen zu Hause – mal klappt es  gut, mal klappt es weniger gut

Alle die sich heute Morgen auf der Lernplattform Iserv angemeldet haben, haben es vielleicht gemerkt: Manchmal ruckelt und hakt es noch ein bisschen. E-Mails abrufen, im Aufgabenmodul die Ergebnisse abgeben oder der Videokonferenz beitreten, all dies war nicht immer sofort möglich. Iserv hat dies natürlich auch beobachtet und wird hierfür in den nächsten Tagen eine Lösung finden. Es wird vielleicht wieder ein paar Tage dauern, aber dann wird sich wieder alles eingespielt haben.

In den letzten Tagen haben wir wieder vermehrt Nachfragen zur Einrichtung der Iserv-App erhalten. In dem kurzen Video kann der Ablauf der Installation und der Einrichtung der App verfolgt werden.

____________________________________________________

Brief an die Eltern und Schülerinnen und Schüler

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich wünsche Ihnen und euch, trotz aller Einschränkungen und Herausforderungen, einen guten Start ins neue Jahr.

Gerne hätten wir die Schülerinnen und Schüler nach den Ferien persönlich begrüßt und gemeinsam mit dem Unterricht gestartet. Leider ist dies im Moment nicht möglich und wir werden erst einmal digital zusammen arbeiten und lernen.

Folgendes ergibt sich aus den Vorgaben des Kultusministers für die nächsten Wochen für die Oberschule:

Die Jg. 5-8 und 9RS werden vollständig bis zum 31. Januar 2021 im Distanzlernen unterrichtet.

Dieser Distanzunterricht ist ebenso verbindlich und verpflichtend bei der Teilnahme und Mitarbeit wie Präsenzunterricht. Dies bedeutet, dass ihr Aufgaben bearbeiten müsst und dass ihr zu angesetzten Zeiten online sein müsst. Die Zeiten für online Verabredungen können zu den Zeiten der Unterrichtsstunden liegen, also auch morgens früh. Sollte es technische oder andere Probleme geben oder ihr Hilfe benötigen, meldet euch bei euren Lehrerinnen und Lehrern.

Geplante Klassenarbeiten und Nachschreibetermine müssen ausfallen.

Die Jg. 9HS und 10HS/RS starten am Montag, 11.01.2021 mit halben Klassen den Unterricht in Szenario B (täglicher Wechsel). Die Gruppeneinteilung teilt euch euer Klassenlehrer oder eure Klassenlehrerin mit.

Notbetreuung:
Eine Notbetreuung wird für die Jg.5-6 täglich von 7:50-13:05 Uhr eingerichtet; dazu melden Sie Ihr Kind schriftlich an oder schreiben an:
schulleitung-obs@obs-hol.de
Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage und im Anhang dieser Mail. Bitte melden Sie Ihr Kind zeitnah für die Notbetreuung an, damit wir entsprechend planen können.

Nachmittagsunterricht wird bis zum 31.01.2021 nicht stattfinden.

Aktuelle Informationen und Elternbriefe finden Sie auf unserer Homepage. www.obs-holzminden.de

Bei weiteren Fragen oder Unterstützungsbedarf melden Sie sich oder Ihr euch bitte unter kontakt@obs-hol.de oder direkt bei den Lehrkräften, damit wir reagieren und gemeinsam Lösungen finden können.

Mit freundlichen Grüßen

Svenja Wittig
Schulleiterin Oberschule Holzminden

Antrag auf Notbetreuung

Unterricht im Wechselmodell – Unterrichtszeiten

____________________________________________________

UPDATE: Mittwoch, 06.01.2021

Erste Informationen zum Unterricht ab dem 11.01.2021

  • Alle Kinder der Jahrgänge 5 bis 8 und der Jahrgang 9RS bleiben bis voraussichtlich den 29.01.2021 im Lernen zu Hause.
    • Eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 wird für die Eltern in systemrelevanten Berufen angeboten. Bitte melden Sie Ihren Bedarf unter folgender Mail an: schulleitung-obs@obs-hol.de Geben Sie Ihrem Kind anschließend den ausgefüllten Antrag auf Notbetreuung mit in die Schule.

 

  • Die Abschlussklassen 9HS, 10HS und 10RS werden im Wechselmodell beschult. Die Klassenlehrer informieren die Klassen.

Demnächst erhalten alle Eltern und Kinder eine ausführliche Mail.

Brief an die Schüler der Klasse 5-10 (05.01.2021)

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigte(05.01.2021)

Antrag auf Notbetreuung

____________________________________________________

UPDATE: Donnerstag, 17.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie eventuell schon aus der Presse erfahren haben, hat sich das Kultusministerium dazu entschieden, die niedersächsischen Schulen ab dem 11.01.2021 bis wenigstens zum Ende des Halbjahres im Szenario B starten zu lassen. Die Schule ist darauf vorbereitet und wartet zunächst die Woche vom 04. bis 08.01.2021 ab, ob weitere Änderungen aufgenommen werden müssen.

Lassen Sie sich nicht von den vielen Nachrichten in den Medien aus der Ruhe bringen. Wir informieren verbindlich in der Woche ab dem 04.01.2021.

Brief an die Schüler der Klasse 5-10 (15.12.2020)

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigte (15.12.2020)

____________________________________________________

UPDATE: Montag, 14.12.2020

KURZE INFO ZUR AKTUELLEN LAGE

 

14.12. bis 18.12.2020

Ab Montag, 14.12.2020 ist die Präsenzpflicht im Unterricht aufgehoben. Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen, gehen ins Distanzlernen (Lernen zu Hause). Wir schließen uns dabei dem Aufruf des Kultusministeriums an, ab Mittwoch die Möglichkeit zur Befreiung vom Präsenzunterricht in Anspruch zu nehmen. Hierzu informieren Sie die Klassenleitungen bitte per Mail, ab wann Ihr Kind dem Präsenzunterricht fernbleiben wird.

Die Schulen bleiben bis Freitag, 18.12.2020 für diejenigen geöffnet, die von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen können. Für diese Schülerinnen und Schüler findet Unterricht statt.

Alle Klassenarbeiten, die vom 16. bis 18. Dezember hätten stattfinden sollen, werden abgesagt bzw. auf den Januar 2021 verlegt.

Letzter Schultag ist demnach Freitag, der 18.12.2020.

 

 

21.12. bis 22.12.2020

Vorgezogene Weihnachtsferien

Für den 21.12. und 22.12.2020 wird für die Jahrgänge 5 und 6 von 7:50 Uhr bis 13:05 Uhr eine Notbetreuung angeboten. Sollten Sie die Berechtigung haben, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, teilen Sie dies bitte bis Freitag, 18.12.20 der Schule unter folgender E-Mailadresse mit:

schulleitung-obs@obs-hol.de

Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse im Bildungsbereich (14.12.2020)

____________________________________________________

UPDATE: Donnerstag, 10.12.2020

Freiwilliges Lernen zu Hause

vom 14.12.20 bis zum 18.12.20

 

Alle Eltern und Erziehungsberechtigten erhalten die Möglichkeit, ihr Kind bereits ab dem 14.12.2020 vom Präsenzunterricht zu befreien.

 

1. Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht

Ein schriftlicher Antrag muss nicht ausgefüllt werden. Eine Mitteilung der Eltern per Mail, Brief oder Telefon an die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer ist ausreichend.

–> WICHTIG: Auf der Mitteilung müssen folgende Angaben vorhanden sein:

  • der Name der Schülerin/ des Schülers
  • das Datum, ab wann soll die Schülerin bzw. der Schüler ins Lernen zu Hause wechseln

 

2. Dauer der Befreiung

Wer sich vom Präsenzunterricht befreien lässt, bleibt durchgehend bis zum 18.12.20 im Lernen zu Hause. Ein Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Lernen zu Hause ist nicht möglich.

 

3. Lernen zu Hause

Für die Zeit des Lernens zu Hause werden die Schülerinnen und Schüler über Iserv von den Lehrkräften mit Aufgaben versorgt.

Brief an die Schülerinnen und Schüler (10.12.2020)

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten (10.12.2020)

Beratungsangebote für Schülerinnen und Schüler

____________________________________________________

UPDATE: Freitag, 27.11.2020

Neue Regeln des Ministeriums

ab dem 01.12.2020

 

1. Beginn der Weihnachtsferien am 21.12.2020 (damit ist der 18.12.2020 der letzte Unterrichtstag):

  • Eine Notbetreuung wird wird für den 21.12. und 22.12.2020 eingerichtet.
  • Befreiungsmöglichkeit vom Präsenzunterricht für den 17. und 18.12.2020

 

2. Ab einem Inzidenzwert von 50:

  • Weiterhin Maskenpflicht im Unterricht

 

3. Ab einen Inzidenzwert von 100:

  • Alle betroffenen Schulen (=Quarantäne einer Klasse oder eines Jahrgangs) wechseln für 14 Tage in das Szenario B. Das Szenario B sieht Unterricht mit geteilten Klassen vor.

 

4. Ab einem Inzidenzwert von 200:

  • Maskenpflicht während des Unterrichts
  • Wechsel ab Klasse 7 in das Szenario B.

Übersicht der Regelungen ab dem 01.12.2020

Brief an die Schülerinnen und Schüler

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten

Antrag auf Befreiung im Härtefall für den 17.-18.12.20

____________________________________________________

UPDATE: Sonntag, 22.11.2020

Maskenpflicht auch im Unterricht ab Montag, den 23.11.2020

Bitte lesen Sie auch unser nachfolgendes Informationsschreiben zu allen wichtigen Hinweisen rund um den Schulbetrieb an der Oberschule Holzminden ab Montag, 23.11.2020.

Informationsschreiben

Corona-Regeln

____________________________________________________

UPDATE: Donnerstag, 12.11.2020

Einhaltung der Hygiene-Regeln

Wir möchten alle daran erinnern, dass die Einhaltung der Hygiene-Regeln in der Schule auch weiterhin sehr wichtig ist. Bisher haben wir uns tapfer geschlagen und mussten keine Klassen ins „Lernen zu Hause“ schicken. Wir alle wollen, dass dies auch so bleibt. Leider scheint es aber so, dass sich in der letzten Zeit die Einhaltung der Regeln etwas abzunutzen droht. Damit wir alle auch weiterhin beruhigt zur Schule gehen können, müssen wir uns aber darauf verlassen können, dass alle die Hygiene-Regeln einhalten.

Information der Schulleitung

____________________________________________________

UPDATE: Montag, 02.11.2020

Die Bundesregierung hat in der letzten Woche neue Beschlüsse getroffen, die ab heute gelten. In diesen Beschlüssen geht es vor allem um weitere Kontaktbeschränkungen, Schließungen von Gastronomie, das Aussetzen von Vereinssports und Veranstaltungen und um finanzielle Unterstützungsmaßnahmen des Bundes.

Für unsere Schule ändert sich derzeit nichts.

Bitte lesen Sie sich die Informationen auf der rechten Seite durch!

Niedersächsische Corona Verordnung

(vom 30.10.2020)

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

(vom 02.11.2020)

Brief an Schülerinnen und Schülern

(vom 02.11.2020)

Corona und Schule

Hier haben wir die wichtigsten Informationen rund um das Thema „Corona und Schule“ zusammengestellt.

Unsere Schwerpunkte

BERUFSORIENTIERUNG

BERUFSORIENTIERUNG

LERNEN

LERNEN

GANZTAG

GANZTAG

SOZIALKOMPETENZ

SOZIALKOMPETENZ

KURZVORSTELLUNG DER SCHULE

Die Oberschule Holzminden entstand 2018 durch die Fusion der Dr. Jasper-Realschule und der Johannes-Falk-Hauptschule.

Während die Haupt- und Realschulklassen weiterhin nach ihren jeweiligen Vorgaben unterrichtet werden, konnten wir 2018 unseren ersten fünften Jahrgang als Oberschulklasse einschulen. Von Klasse 5 bis Klasse 10 besuchen insgesamt ca. 500 Schülerinnen und Schüler die Oberschule. Etwa 36 Lehrkräfte und Inklusionskräfte sowie zwei Sozialpädagogen betreuen unsere Schülerinnen und Schüler. Zwei Sekretärinnen, zwei Hausmeister und eine pädagogische Mitarbeiter unterstützen uns engagiert dabei.

Voraussichtlich werden wir im Jahr 2021 das neue Schulgebäude am Standort „Billerbeck“ beziehen.